Service & Support

Garantie oder Gewährleistung?

Oftmals werden Garantie und Gewährleistung verwechselt oder sogar gleichgesetzt. Darum wollen wir Ihnen nachfolgend die Unterschiede aufzeigen.

Gewährleistung

  • Der Gewährleistungsanspruch steht Ihnen gesetzlich zu und läuft 24 Monate bei Neuware.
  • Verbraucher können damit einen beschädigten Artikel innerhalb der ersten sechs Monate problemlos beim Verkäufer reklamieren. In den ersten sechs Monaten gilt zu Lasten des Verkäufers die gesetzliche Vermutung, dass Mängel, die sich in den ersten sechs Monaten zeigen, bereits bei Gefahrübergang vorgelegen haben. Deshalb muss der Verkäufer in diesem Fall nachweisen, dass der Mangel nicht schon bei Gefahrübergang vorlag.
  • Nach Ablauf der ersten sechs Monate greift dann die Beweislastumkehr. Das bedeutet, dass nun der Käufer beweisen muss, dass der Mangel bereits zum Zeitpunkt der Übergabe vorgelegen hat.
  • Im Gewährleistungsfall hat der Händler das Recht auf mindestens 2 Nachbesserungsversuche (Reparatur oder Austausch). Scheitern diese zwei Nachbesserungsversuche, können Sie in der Regel Ihr Geld zurückverlangen.

Garantie

  • Die Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers (Herstellergarantie) oder des Händlers (Händlergarantie).
  • Da es sich um eine freiwillige Leistung handelt, können Dauer und Bedingungen frei bestimmt werden.
  • Die gesetzliche Gewährleistung bleibt neben der freiwilligen Garantieleistungen IMMER bestehen.

Ein Defekt an Ihrem Notebook - was tun?

Grundsätzlich besitzen die meisten Notebooks eine Herstellergarantie. Da diese Garantien nicht gesetzlich verankert sind, können Dauer und Bedingungen variieren. Prüfen Sie also zunächst, ob sich Ihr Gerät noch innerhalb der Garantiezeit befindet und auf welche Leistungen Sie bestehen können. Haben Sie noch einen Anspruch auf Garantie, so ist der schnellste Weg die direkte Garantieabwicklung mit dem Hersteller. Ausnahmslos alle Notebook-Hersteller bieten eine direkte Garantieabwicklung an. Deshalb empfehlen wir Ihnen in einem Garantiefall immer direkt auf den Hersteller zuzugehen. Natürlich können auch wir Ihren Garantiefall mit dem Hersteller abwickeln. Erfahrungsgemäß geht es jedoch um einiges schneller, wenn Sie direkt mit dem Hersteller in Kontakt treten. Nachfolgend finden Sie die entsprechenden Support Hotlines.

Support Hotlines

Falls es zu einem Problem mit Ihrem Notebook kommen sollte, können Sie sich direkt an die Störungsannahme der jeweiligen Hersteller wenden.
Bevor Sie bei der Störungsannahme anrufen, sollten Sie Typ-, Modell- und Seriennummer bereit halten.
Die Typ-, Modell- und Seriennummer finden Sie auf auf der Unterseite Ihres Notebooks, sowie auf unserer Rechnung.

LENOVO Support Hotlines

Standard Support Hotline
Telefon: 0201 220 99 888
Montag - Freitag 8.00 bis 18.00 Uhr
Für Lenovo und Idea Produkte drücken Sie #2
Für Think Produkte drücken Sie #3
Für Server drücken Sie #4
Zur Identifizierung Ihres Produkts drücken Sie #0

Premier Support Hotline
Telefon: 0800 200 76 19
Montag - Freitag 7.00 bis 19.00 Uhr

HP Support Hotlines

Standard Support Hotline
Telefon: 069 6680 5551
Montag - Freitag 8.00 bis 18.00 Uhr

Die unterschiedlichen Garantiearten

Bring-In
Hierbei muss das Gerät auf eigene Kosten eingesendet werden. Der Rückversand erfolgt kostenlos.

Pick-Up & Return
Das Gerät wird kostenlos durch einen vom Hersteller beauftragten Versanddienstleister abgeholt und nach erfolgter Reparatur kostenlos an Sie zurückgesendet.

Vor-Ort
Das Gerät wird durch einen vom Hersteller beauftragten Techniker "Vor-Ort" repariert. Handelt es sich bei den defekten Komponenten um CRU's (Customer Replaceable Units), räumen sich Hersteller das Recht ein, den Austausch durch den Kunden vornehmen zu lassen. Zu den CRU's zählen beispielsweise Komponenten wie Tastatur und Akku.